Der Vorstand im Clubjahr 2019/2020 mit Präsidentin Renate Zenker-Sturm (rechts).

Lions-Damenrunde auf dem Gäubodenvolksfest

Über 300 fesch in Dirndl gekleidete Damen kamen am Mittwoch in das Festzelt Krönner, um in gemütlicher Runde Gutes zu tun: Der Lions Club Schloss Wildthurn in Niederbayern lud zur mittlerweile vierten Lions-Damenrunde auf dem Gäubodenvolksfest. Im vergangenen Jahr kamen bei der Wohltätigkeitsveranstaltung 10000 Euro zusammen, die dem „Herzenswunsch Hospizmobil“ des BRK gespendet wurden. Heuer werden getreu dem Lions-Motto „We serve“ gleich zwei Projekte unterstützt: Zum einen gehen die Spenden an den Frühstücksclub der Grundschule St. Josef, der für viele Kinder während der Schulzeit ein tägliches gesundes Frühstück bereitstellt, zum anderen an die Johanniter Rettungshundestaffel. Nach einem Prosecco- Empfang begrüßte Präsidentin Renate Zenker-Sturm die gut gelaunten Gäste. Während des zünftigen Mittagessens wurden die Gäste bestens von den „Quetschn Blos‘n“ unterhalten.

Lions-Damenrunde: Spenden überreicht

Über 300 Frauen trafen sich auf dem Gäubodenvolksfest im Festzelt Krönner, um in netter Gesellschaft Gutes zu tun. Geladen hatte der Lions Club Schloss Wildthurn in Niederbayern. Bei der mittlerweile vierten Lions-Damenrunde kamen 12 000 Euro Spendengelder zusammen. Den Hauptanteil (7 000 Euro) erhält der Frühstücksclub der Grundschule St. Josef. Bei dem Projekt der Deutschen Lebensbrücke erhalten etwa 20 Kinder vor Unterrichtsbeginn ein Frühstück. Für die Johanniter-Rettungshundestaffel Straubing-Bogen stellt der Lions Club 3  000 Euro zur Verfügung. Die Hunde werden für die Vermissten-Suche ausgebildet. Der Lions Club Schloss Wildthurn in Niederbayern wird das restliche Spendengeld an weitere gemeinnützige Projekte geben. – Das Foto zeigt die erste Spendenübergabe (v. l.): Christine Bachl, Organisatorin des Frühstücksclubs, Rektorin Birgit Bumes, Margit Hempel-Stoffel, Vorsitzende der Lions-Hilfe, Lions-Präsidentin Renate Zenker-Sturm sowie Margarita Biendl, Anette Freitag und Theresa Eigenstetter vom Lions-Festkomitee. Anne Urban (l.) und Johanniter-Staffel-Leiterin Melanie Weinhold waren mit ihren Hunden Beppo und Alisha gekommen. -sonett-/Foto: Florian Wende

(Artikel aus dem Straubinger Tagblatt vom 22.11.2019)